• CHAMELEON INSIDE

    WEIRD STORIES BY TORSTEN HENNING HENSEL

  • Infinite Monkeys

    Roman. 272 Seiten

     

    Marco saß auf seinem Balkon, mit angezogenen Beinen, fröstelnd sich eine Zigarette drehend. Am späten Nachmittag, hatte Bezos gesagt, würden sich ein Chris und ein Sheldon bei ihnen melden: Commander CC und Lieutenant SS. Brrrrr, lief es ihm kalt den Rücken hinunter. Nur wenige Stunden vorher war seine Welt noch normal gewesen: ein bisschen schreiben, ein bisschen rumjobben, ein bisschen saufen, ein bisschen vögeln. Ein perfektes, verantwortungsfreies Singleleben. Jetzt fand er sich in einer neuen, ihm völlig fremden Welt wieder. Eine Welt voller Verrücktheiten, Ungereimtheiten und Berühmtheiten, voller Spinner, Aliens und Dschihadisten. So kam es ihm jedenfalls vor. Wie ein privater Dschihad der Ultrareichen gegen einen außerirdischen Superschurken. Mit Tullia als jungfräulicher Belohnung und ihm und Gregor als Zielscheibe oder Munition. Erst mal eine rauchen.

  • Über den Autor

    Torsten Henning Hensel

    Torsten Henning Hensel, Jahrgang 1972, verheiratet, zwei Kinder. Studium der Germanistik, Komparatistik und Kunstgeschichte. Karriere als Texter, Konzeptioner und Stratege in der Kommunikationsbranche. Nach mehreren Jahren in der Geschäftsführung namhafter Agenturen seit 2015 selbstständig als Marken- und Strategieberater.

     

    Infinite Monkeys ist mein erster Roman. Ein zweiter ist derzeit in Arbeit, ebenso eine Kinderbuch-Serie zu Umweltthemen.

     

    Webseite: www.torstenhensel.de

  • Über das Schreiben

    Schreiben ist für mich der Versuch, andere Menschen zu ver- und entführen: in eine Welt voller Magie und Verrücktheiten, ein Paralleluniversum jenseits unserer Alltagswirklichkeit. Als jemand, der sich beruflich täglich mit Innovationen, Ideen und Experimenten beschäftigt, erforsche ich beim Schreiben die Grenzen des Möglichen: Kapitel, die zwischen verschiedenen Seinsebenen wechseln, Szenen, die Genregrenzen sprengen, und Sätze voller Special Effects.

     

    Die Geschichten, die ich schreibe – oder besser gesagt: das Vergnügen habe, schreiben zu dürfen; denn sie schreiben sich eigentlich selbst –, beginnen meist in der uns vertrauten Welt, deren Logik und Gesetzmäßigkeiten sie dann langsam auflösen, um sich durch ein Kaleidoskop verrückter Ideen zu mäandern, an deren Ende eine neue, reichere Sicht auf unsere Welt steht.

     

    Infinite Monkeys ist in diesem Sinn angelegt: als ein Text-Experiment, bei dem die Synapsen des Lesers Party feiern. Mit skurrilen Charakteren und jeder Menge Songs, die man sich auf der Webseite zum Buch sogar anhören kann.

  • Impressum, Datenschutz & Kontakt

    Alle Beiträge
    ×